Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


taf3_faq_dibo_videomodule

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

taf3_faq_dibo_videomodule [20.01.2020 17:39]
diwa angelegt
taf3_faq_dibo_videomodule [22.01.2020 17:20] (aktuell)
diwa
Zeile 2: Zeile 2:
 ===== Displayboard Server und Videomodule ===== ===== Displayboard Server und Videomodule =====
  
-Der Hessische Leichtathletik-Verband (HLV) hat 18 Videomodule mit je 80x80 Pixeln, +Der Hessische Leichtathletik-Verband (HLV) hat 18 Videomodule mit je 80x80 Pixeln. Auf diese und die zugehörigen "​Gerätschaften"​wie Steuer-PC, auf dem der DiBo-Server läuft"​Sending-Boxes",​ die an den Monitor-Ausgang des Steuer-PC (bzw. eines Notebooks) angeschlossen werden und dafür sorgen, dass auf den Videomodulen ein Bild ausgegeben wird, bezieht sich die nachfolgende Anleitung.\\ 
-Dazu gehört weiterhin ein Steuer-PC, auf dem der DiBo-Server läuft ​und 3 "​Sending-Boxes",​ die an den Monitor-Ausgang des Steuer-PC (bzw. eines Notebooks) angeschlossen werden und dafür sorgen, dass auf den Videomodulen ein Bild ausgegeben wird.\\ +\\ 
-Bitte beachten: Bei den Sendings-Boxes liegt ein Kabel mit HDMI-Anschluss bei. Für den Steuer-PC passt das. Soll eine Sending-Box an einen anderen Rechner angeschlossen werden, muss u.U. ein passender Adapter (z.B. Display-Port auf HDMI) verwendet werden.+Für andere Module und Konfigurationen gilt das Gesagte wahrscheinlich in ähnlicher Form aber nicht unbedingt 100%ig.\\ 
 +\\
  
-Die Module sind mit der Konfigurationssoftware der Module so eingerichtet,​ dass sie eine "​Wand"​ von 3x6 Modulen bilden, die als //ein// Ausgamedium angesteuert werden kann.+Die Module ​des HLV sind mit der Konfigurationssoftware ​(vom Hersteller ​der Moduleso eingerichtet,​ dass sie eine "​Wand"​ von 3x6 Modulen bilden, die als //ein// Ausgamedium angesteuert werden kann.
  
 Damit das funktioniert müssen die Module in der richtigen Reihenfolge zusammengesetzt werden. Damit das funktioniert müssen die Module in der richtigen Reihenfolge zusammengesetzt werden.
Zeile 21: Zeile 22:
 | 01 | 02 | 03 |  | 04 | 05 | 06 |  | 07 | 08 | 09 |  | 10 | 11 | 12 |  | 13 | 14 | 15 |  | 16 | 17 | 18 | | 01 | 02 | 03 |  | 04 | 05 | 06 |  | 07 | 08 | 09 |  | 10 | 11 | 12 |  | 13 | 14 | 15 |  | 16 | 17 | 18 |
  
-Wenn die räumlichen Gegebenheiten vorhanden sind, können diese Kanäle alle über den Steuer-PC angesprochen werden. ​Voraussetzung ist, dass dann das Signalkabel ​vom Ende der einen in den Anfang der nächsten Tafel geführt wird.+Wenn die räumlichen Gegebenheiten vorhanden sind, können diese Kanäle alle über den Steuer-PC angesprochen werden. 
 +Dazu wird eine Sendingbox per HDMI-Kabel mit dem Steuer-PC verbunden. 
 +Der Ausgang der Sendingbox wird dann per Netzwerkkabel mit dem Eingang des ersten Moduls verbunden. 
 +Die anderen Tafeln werden ​dann vom Ausgang ​der ersten aus angesteuert.
  
-Muss beim Einsatz des Steuer-PCs nichts weiter bzgl. der Positionierung beachtet werden, so sieht das beim Anschluss einer Sending-Box an z.B. einen Notebook etwas anders aus.\\+Muss beim Einsatz des Steuer-PCs nichts weiter bzgl. der Positionierung beachtet werden, so sieht das beim Anschluss einer Sending-Box an z.B. einen Notebook-PC etwas anders aus.\\
 Bei den Hessichen Hallenmeisterschaften hatten wir die Sending-Box an dem Notebook angeschlossen,​ das für die Erfassung der Leistungen beim Weitsprung mittels Technical Client vorgesehen war. Dieses Notebook verfügt über ein Full-HD Display, so dass der "​Bildschirm"​ der Sending-Box bei Postion (1920,0) begann.\\ Bei den Hessichen Hallenmeisterschaften hatten wir die Sending-Box an dem Notebook angeschlossen,​ das für die Erfassung der Leistungen beim Weitsprung mittels Technical Client vorgesehen war. Dieses Notebook verfügt über ein Full-HD Display, so dass der "​Bildschirm"​ der Sending-Box bei Postion (1920,0) begann.\\
 Für die Tafeln "​Weitsprung"​ (Module 1-3) und "​Stabhochsprung"​ (4-6) bedeutete das, dass die Ausgabekanäle auf 1920,0 bzw. 2160,0 begannen (bei jeweils 240x80 Pixel Größe).\\ Für die Tafeln "​Weitsprung"​ (Module 1-3) und "​Stabhochsprung"​ (4-6) bedeutete das, dass die Ausgabekanäle auf 1920,0 bzw. 2160,0 begannen (bei jeweils 240x80 Pixel Größe).\\
taf3_faq_dibo_videomodule.txt · Zuletzt geändert: 22.01.2020 17:20 von diwa