Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


taf_zeitmessysteme_omega
Diese Version wurde durch eine neuere bestätigte Version ersetzt.DiffDiese Version (11.05.2013 10:38) ist ein Entwurf.
Überprüfungen: 0/1

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


seltecwikiklein.jpg

FAQs: Track & Field

Einbindung von Zeitmesssystemen über den Timing-Client

Unabhängig vom verwendeten Zeitmesssystem ist es wichtig, dass der Bewerbsstatus immer auf „Startliste offiziell“ gesetzt ist, da sonst die Datenübernahme in die Zeitmess-Systeme nicht funktioniert.

Omega Scan-o-Vision / Hawk Eye ISA

Im Prinzip kann man bei beiden das serielle DH- Protokoll zur Übermittlung der Laufergebnisse verwenden, aber das scheitert ggf. an zwei Stellen:

  • man hat keine COM- Schnittstelle frei
  • Timing Client reagiert mit einer Fehlermeldung (bei Hawk Eye ISA)

Als Alternative habe ich ein eigentlich für andere Anwendungen gedachtes Programm HawkEyeAccess derart angepasst, dass es die von FinishLynx bekannten LIF- Dateien erzeugen kann. Diese kann man problemlos in den Timing Client von SELTEC einlesen, selbst wenn man die Startlisten nicht in OMEGA verfügbar gemacht hat.

HawkEyeAccess beruht darauf, dass es alle Ergebnisdateien aus einem HawkEye- oder Scan'o'vision- Ordner einliest und in einem Fenster als Tabelle auflistet:

Dateiname Startzeit Strecke Wind Siegerzeit Bezeichner des Laufes
[ ] N0001.CL 10:01:23 100m +0.2 m/s 12.23 100m mJU18 L1
[v] N0002.CL 10:03:45 100m -0.4 m/s 11.53 100m mJU18 L2

Man kann mittels Häkchenbox nun einen Lauf oder alle Läufe auswählen und diese als LIF- Datei(en) in ein Verzeichnis „LIF“ exportieren, das eine Ebene unterhalb des verwendeten Lauf- Verzeichnisses der OMEGA- Dateien liegt. Der Dateiname entspricht dem ursprünglichen der OMEGA- Datei, aber mit der Extension „.LIF“. Diese LIF- Datei ist problemlos in den Timing Client importierbar (Typ der Zeitmessanlage „FinishLynx“, keine COM- Schnittstelle und als Dateipfad den Ergebnispfad von OMEGA plus „\LIF“ angeben).

Das Verfahren ist in der Hilfe zu HawkEyeAccess ausführlich beschrieben. Der Installer findet sich unter:

http://www.ahasite.de/LVSKari/stadion-_software.html („HawkEyeAccess“ in der Tabelle)

Sollte jemand dieses Verfahren ernsthaft im heißen Betrieb einsetzen wollen, sollten wir noch über ein wenig Automatisierung nachdenken. Außerdem können bei Bedarf die Dateinamen der LIF- Dateien auch alternativ einen Zeitstempel-Prefix bekommen, oder/und aus dem Laufbezeichner gebildet werden. Ich habe eine HawkEye ISA und eine OMEGA Bridge (zwei Kameras) für Tests verfügbar bzw. in Reichweite.

Andreas Hanßke (03.03.2013)

zurück

taf_zeitmessysteme_omega.1368261537.txt.gz · Zuletzt geändert: 15.12.2013 15:07 (Externe Bearbeitung)