Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


taf_kategorien
Diese Version (20.07.2018 13:30) wurde bestätigt durch diwa.

seltecwikiklein.jpg

FAQs: Track & Field

Kategorien oder Klassen - wann was verwenden?

Will man einen Stadionwettkampf mit Einzeldisziplinen oder Staffeln durchführen, so ist eigentlich immer die Klasse das Mittel der Wahl. Ausnahmen kann es z.B. bei Bahnlaufveranstaltungen geben, bei denen die Teilnehmer verschiedener Altersklassen gemeinsam in einem Lauf antreten.

Ein Beispiel:
Bei einem Wettkampf finden 3 Läufe im 10.000m Lauf der Senioren statt, bei denen die Athleten aller Klassen von der M30 bis zu den M70 starten sollen.



Im ersten Lauf alle Athleten mit einer Bestzeit bis 37:00,00 Minuten, im zweiten Lauf alle Athleten mit Zeiten zwischen 37:00,01 und 45:00,00 Minuten und im dritten alle mit einer Bestzeit langsamer als 45:00,00.
In diesem Fall legt man EINE Kategorie (z.B. „10.000m männlich“) an und weist dieser alle teilnehmenden Altersklassen zu.




Anschließend wird der Bewerb 10.000m angelegt und als Klasse die 10.000m männlich ausgewählt.



Nun kann man beim Setzen des Laufes die Athleten nach ihrer Meldezeit in die verschiedenen Läufe einteilen.
FALSCH wäre es für jeden der einzelnen Läufe eine eigene Kategorie anlegen zu wollen, da die Kategorien dazu dienen, Athleten verschiedener Altersklassen unter einem „Dach“ zu sammeln.

Bei den Staffeln der Schülerklassen hingegen ist es sinnvoller eine Klasse „Schüler A“ einzurichten, die dann die beiden Schülerjahrgänge umfasst. Der Staffel wird dann diese Klasse zugewiesen. Gleiches gilt auch bei den Senioren.

Führt man einen Mehrkampf, bei dem auch eine klassenübergreifende Mannschaftswertung erfolgen soll (z.B. bei den Schülerklassen oder wenn es eine Frauen und Juniorinnenwertung im Einzel gibt aber nur eine Frauenmannschaft), so löst man das am besten durch Nutzung von Kategorien.



Soll es eine Mannschaftswertung z.B. im Achtkampf der A-Schüler geben, so legt man eine Kategorie „Schüler A“ an und weist dieser die Klassen „M15“ und „M14“ zu.


Unter Mehrkampfwertungen erstellt man den Achtkampf für die Klassen „M15“ und „M14“ sowie die Achtkampf-Mannschaft für die Kategorie „Schüler A“.



Eine weitere Einsatzsituation für Kategorien im Mehrkampf ist z.B. die, dass Frauen und Juniorinnen den Wettkampf gemeinsam bestreiten aber getrennt gewertet werden sollen.

Dirk Wagner 02.03.2009 13:43

zurück

taf_kategorien.txt · Zuletzt geändert: 15.12.2013 15:15 (Externe Bearbeitung)