Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


taf_windows7

seltecwikiklein.jpg

FAQs: Track & Field

Besonderheiten unter Windows 7

Unter Windows 7 hat der normale Benutzer nicht mehr automatisch Schreibrechte im Programmverzeichnis. Dies kann in Track and Field zu Problemen führen.

Wettkampfdatenbanken und Urkunden

Zum einen können Wettkampfdatenbanken nicht mehr im Work-Verzeichnis angelegt werden - was man aber relativ leicht umgehen kann, in dem man im Öffentlichen Ordner auf der Festplatte ein Work-Verzeichnis anlegt, in dem dann die Wettkampfdatenbanken abgelegt werden. Erstellt man im Work-Verzeichnis innerhalb des Programmverzeichnesses dann noch eine Verknüpfung auf dieses „Öffentliche“ Work-Verzeichnis, so hat man relativ schnell Zugriff auf die gespeicherten Wettkämpfe.

Ählich muss man auch mit den im Ordner „Certificates“ gespeichtern Urkundenvorlagen umgehen.


Dirk Wagner 18.05.2012 14:22

Installation und Austausch der Systemdatenbank

Gravierender ist ein Problem mit der Systemdatenbank. Diese wird zwar im Verzeichnis „System“ abgelegt, doch hat der User dort nicht in allen Fällen Lese- und Schreibrechte. Deswegen kopiert Windows 7 die Datei in ein normalerweise verstecktes Verzeichnis.
Dieses liegt z.B. unter c:\Benutzer\Benutzername\AppData\Local\VirtualStore\Program Files\Seltec Sports\Seltec Track and Field\
Im normalen Betrieb ist das unkritisch - Track and Field kann dort auf die Datenbank zugreifen.
Probleme gibt es aber bei der Installation einer neuen Version. Die Installationssoftware für Track and Field „kennt“ das versteckte Verzeichnis nicht - und deshalb wird dort auch die Systemdatenbank nicht entfernt, selbst wenn Track and Field komplett deinstalliert wird.
Aber selbst wenn Track and Field die versteckte Systemdatenbank für den aktuellen User entfernen würde - Windows 7 legt für jeden Nutzer eine Kopie im virtuellen Verzeichnes des Users an…

Deswegen ist bei einer Installation, bei der auf einen Austausch der Systemdatei hingewiesen wird leider etwas „Handarbeit“ notwendig:
Nach der Deinstallation der Software muss die Datei system.mdb aus dem versteckten virtuellen Verzeichnis manuell entfernt werden.

Dazu muss als erstes die Anzeige von versteckten Datei erlaubt werden:
Im Explorer-Fenster links oben „Organisieren“, darin „Ordner- Suchoptionen“ und hier den Reiter „Ansicht“. In den „Erweiterten Einstellungen“ den Punkt „Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen“ markieren und alle Fenster mit „OK“ schließen.

Anschließend wird auf der Systemfestplatte (normalerweise Laufwerk C:) der Ordner „Benutzer“ oder „User“ geöffnet. Dort wählt man den gewünschten Benutzer aus und öffnet das Verzeichnis „AppData“. Dann „Local“, „VirtualStore“, „Programme“ (oder „Program Files“), „Seltec Sports“, „Seltec Track and Field“ und schließlich „System“.
Dort die Datei system.mdb löschen und anschließend Track and Field neu installieren.

Dirk Wagner 18.05.2012 16:42

Lizenzdatei

Auch die Lizenzdatei wird u.U. im oben genannten Verzeichnis unter „AppData“ abgelegt. So kann es passieren, dass die die aktuelle Lizenz ins Programmverzeichnis kopieren, T&F Ihnen beim Start aber immer noch mitteilt, dass die Lizenz zum 31.12.2012 abgelaufen ist.
In diesem Fall navigieren Sie bitte nach c:\Benutzer\Benutzername\AppData\Local\VirtualStore\Program Files\Seltec Sports\Seltec Track and Field\ und löschen die dort liegende Datei „program.vrs“. Danach sollte sich T&F problemlos starten lassen.

Dirk Wagner 11.05.2013 15:03

HTML-Export

Beim Export von HTML-Dateien kann es auch zu Problemen mit dem Standardverzeichnis WORK innerhalb des Programmverzeichnisses geben.
Diese umgehen Sie dadurch, dass Sie die HTML-Datei z.B. in den Dokumentenordner Ihres Benutzers schreiben.
Zur Veröffentlichung müssen dann sowohl die HTML- als auch die CSS-Datei (styles.css) auf den Webserver hochgeladen werden.

Dirk Wagner 04.07.2013 14:11

taf_windows7.txt · Zuletzt geändert: 15.12.2013 15:15 (Externe Bearbeitung)